AGB (Stand Juli 2006)

Einleitung

Für Verträge mit HeWamed Ltd. - im folgenden HeWamed genannt - gelten ausschließlich diese AGB. Anders lautende Geschäftsbedingungen des Kunden - im folgenden Käufer genannt - sind ungültig.

1. Liefer- und Zahlungsbedingungen, Preise

Mit dem Erscheinen eines neuen Katalogs verlieren alle vorhergehenden Kataloge und Preisänderungslisten ihre Gültigkeit. Alle Preise von HeWamed sind Nettopreise in Euro (EUR). Sie verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer und gelten ab Lager Deutschland. Preisänderungen, Preisirrtümer und Druckfehler bleiben während der Gültigkeitsdauer des Katalogs vorbehalten. Die Information über Preisänderungen erfolgt spätestens auf die Rechnung. Falls der Käufer die Ware zu einem vom Katalogpreis abweichenden Preis nicht behalten will, kann er verlangen, dass die originalverpackte, nicht benutzte Ware innerhalb von zwei Wochen zu Lasten von HeWamed abgeholt wird.

2. Verpackung und Versand

Im Preis enthalten sind die Kosten für Verpackung. Die Versandkosten sind vom Käufer zu tragen. Der Versand erfolgt auf dem kostengünstigsten Weg. Versandkosten für Waren, die aufgrund ihrer Größe und des Gewichtes per Spedition angeliefert werden, können erst nach Eingang der Bestellung ermittelt werden.

3. Garantie

HeWamed sichert dem Kunden einwandfreie und qualitätsgeprüfte Ware zu und übernimmt die von den Herstellern gewährte Materialgarantie. Für die bei HeWamed gekauften Geräte leistet HeWamed eine Werksgarantie von 12 Monaten. Des Weiteren besteht eine Gewährleistung von 24 Monaten. Nach Ablauf der Garantiezeit auftretende Defekte können über den technischen Reparaturservice von HeWamed abgewickelt werden. Bei Erzeugnissen, die einer allgemeinen Abnutzung unterliegen (Verschleißteile wie Düsen, Schläuche, Glassonden, Akkus, Spitzen, Ersatzturbinen etc.) wird die Gewähr ausdrücklich nur für Material- und Fertigungsfehler übernommen.

4. Rückgaberecht

Gelieferte Waren nimmt HeWamed vom Käufer innerhalb von 14 Tagen zurück, sofern sie original verpackt sind und sich in einwandfreiem und wiederverkaufsfähigem Zustand befinden. Speziell beschaffte Waren ("Sonderbestellungen"), die HeWamed nicht in seinem regulären Katalog führt, sind grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen. Die Rücksendekosten sowie das Transportrisiko gehen nur bei fehlerhafter Lieferung und bei vereinbarter Abholung zu Lasten von HeWamed. Bei Rücksendungen, die vom Käufer selbst ohne Rücksprache mit HeWamed auf den Weg gebracht werden, trägt der Käufer die Versandkosten sowie das Transportrisiko. Für Rücksendungen, die bei HeWamed ohne Kopie der Originalrechnung oder Rücksendeschein eingehen, erhebt HeWamed eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 EUR. Transportschäden und Fehllieferungen sollen HeWamed unmittelbar nach Erhalt mitgeteilt werden. Bei sachlich begründeter Beanstandung leistet HeWamed vollen Ersatz der beanstandeten Ware. Weitergehende Forderungen können nicht anerkannt werden.

5. Zahlung

Die der Sendung beiliegende Rechnung ist zahlbar wie folgt: 8 Tage abzgl. 2% Skonto oder 14 Tage netto, ohne Abzug. Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von HeWamed.

6. Nachlieferungen

Können einzelne Artikel zum Zeitpunkt der Bestellung nicht geliefert werden, erfolgt eine Nachlieferung lt. Auftragsbestätigung. 

7. Sonstiges

Die Übermittlung von Willenserklärungen und sonstigen Vereinbarungen per E-Mail oder Telefax steht der Schriftform gleich.

8. Gerichtsstand

Hinsichtlich aller Rechtsbeziehungen aus dem geschlossenen Vertragsverhältnis vereinbaren beide Vertragspartner die Anwendung deutschen Rechts. Ebenso im grenzüberschreitenden Verkehr gilt - unter Ausschluss des UN-Kaufrechts - deutsches Recht. Alleiniger Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Mainz.

9. Salvatorische Klausel

Sollte eine der Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein oder werden, so behalten die anderen Bedingungen im Übrigen ihre Wirksamkeit. Beide Vertragspartner ersetzen die nichtige Bestimmung durch eine wirksame, die dem Willen und den Absichten der Parteien wirtschaftlich am nächsten kommt. Abweichungen von diesen AGB bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden sind unwirksam.